free web creation software

Yin Yoga 

Im Yin-Yoga entspannen wir uns in die Position hinein. Wir verweilen drei bis fünf Minuten in den Haltungen. Das erlaubt der Muskulatur, sich langsam zu öffnen. 
Durch diese Praxis erreichen wir die tieferen Bindegewebsschichten (Faszien), in denen auch der Verlauf der Meridiane vermutet wird. Dabei können wir die zarte Lebendigkeit des Körpers erleben und in einen tieferen Kontakt mit uns selbst kommen. Wir können erleben, wie unsere Lebensenergie positiv beeinflusst wird.
Die Intensität und die Verweildauer der Übung können für jede Person individuell abgewandelt werden. Immer geht es darum, sich in der Haltung wohl zu fühlen.