free website templates

Qi Gong 

Qigong ist eine Bewegungsmeditation.

Die sanft fließenden Bewegungen werden langsam und bewusst ausgeführt. 

Dabei folgen sie bestimmten Prinzipien, z.B. dem Wechsel von Spannung und Entspannung / Steigen und Sinken / Öffnen und Schließen. 

Langsame und stetige Wiederholungen verbessern den Qi-Fluss in den Gelenken und in der Muskulatur. Vorhandene Spannungen und Blockaden können sich durch eine verbesserte Zirkulation von Qi und Blut auflösen. Dies führt zu immer weicheren und geschmeidigeren Bewegungen.

Die Übende lernt ihre volle Aufmerksamkeit in den Körper zu lenken und für einen gewissen Zeitraum dort zu halten. In diesem Prozess wird es ihr zunehmend möglich, in einen
wachen und aufmerksamen Geisteszustand zu gelangen.

Eine Verankerung des normalerweise unruhigen Geistes in den gegenwärtigen Moment führt zu innerer Ruhe und Gelassenheit. Dem Körper wird es ermöglicht seine innere Balance wiederherzustellen. 

In weiterer Folge entsteht eine sensible Körperwahrnehmung, verbunden mit wacher Aufmerksamkeit, in der innere Impulse und Empfindungen bewusst gespürt werden. 

Die verbesserte Selbstwahrnehmung ermöglicht eine bewusstere Lebensgestaltung.